Hundekot - alles über gesunden Stuhlgang

Hundekot – immer störend, vor allem für die, die mit dem Schuh hineintreten! Aber Hundekot bietet auch viele nützliche Informationen. Die Form, Farbe und Konsistenz des Stuhls sagt viel über die Gesundheit und Ernährung Ihres Hundes aus. Überprüfen Sie also regelmäßig den Stuhl Ihres Hundes. Unten stehend finden Sie einige Tipps zu Aspekten, auf die Sie achten sollten.

Idealer Stuhl – gesunde Verdauung und richtige Ernährung

Bei einem gesunden Stuhlgang funktioniert das Verdauungssystem so, wie es sollte, und ist die Ernährung richtig abgestimmt. Der Kot eines gesunden Hundes ist dunkelbraun und geformt (einfach einzusammeln!), nicht zu hart und nicht zu weich, ohne Schleim oder Blut. Wenn die Ernährung nicht richtig auf den Hund abgestimmt ist, ist der Stuhlgang häufig weicher (dünner) und heller gefärbt. Hunde mit einer empfindlichen Verdauung haben hiermit häufig Probleme. Probieren Sie in diesem Fall das leicht verdauliche Futter HobbyFirst Canex Fish & Rice aus, das in Junior, Adult und sogar der Version Maxi erhältlich ist.

Mein Hund leidet unter Durchfall

Große Mengen weicher (wässriger) Stuhl weisen auf Dünndarm-Durchfall hin. Dünndarm-Durchfall kann viele Ursachen haben, wie z. B. Parasiten, Viren oder Bakterien. Dies kann mit mangelndem Appetit, Erbrechen und Bauchschmerzen auftreten. Ihr Hund kann zudem unter Durchfall leiden, wenn er etwas Falsches gefressen oder wenn ein abrupter Futterwechsel stattgefunden hat. Zu viele Snacks, Stress, viel kaltes Wasser bei warmem Wetter kann ebenfalls Durchfall verursachen. Eine leicht verdauliche Diät, wie z. B. HobbyFirst Canex Fish & Rice, reicht meistens aus, um dem abzuhelfen. Wenn der Durchfall zu lange anhält, verliert der Hund häufig viel Gewicht, weil er nicht ausreichend Nährstoffe aufnimmt. Dieser sog. chronische Durchfall kann u. a. durch Parasiten, Lebensmittelallergien oder ein beeinträchtigtes Immunsystem entstehen. Lassen Sie Ihren Hund von einem Tierarzt untersuchen.

Breiförmiger Stuhl des Hundes mit Schleim oder Blut

Wenn der Hund unter Dickdarm-Durchfall leidet, ist der Stuhl breiig und schlecht geformt. Manchmal treten sogar sichtbare Blut- oder Schleimspuren am Stuhl auf. Der Hund leidet dann häufig unter einem verstärkten Drang zu pressen. Manchmal versucht er zu pressen, ohne das etwas herauskommt. Bei Dickdarm-Durchfall empfiehlt sich eine ballaststoffreiche Ernährung.

Viel Kot – zu viele Abfallstoffe und eine gestörte Verdauung

Wenn ein Hund große Mengen Stuhl produziert, kann dies darauf hinweisen, dass das Tier entweder zu viel Futter erhält oder dass das Futter einen niedrigen kalorischen Brennwert hat und unverdauliche Bestandteile enthält. Unsere Produktlinie HobbyFirst Canex enthält nur natürliche Inhaltsstoffe und keine künstlichen Farb-, Duft- und Geschmacksstoffe. Große Kotmengen können zudem die Folge von zu viel Futter sein. Wenn der Hund immer hungrig ist und gleichzeitig Gewicht verlierst, kann dies von Problemen mit der Bauchspeicheldrüse verursacht werden. Der Stuhl ist dann häufig schlecht verdaut, und manchmal lassen sich sogar Futterreste erkennen.

Der Kot meines Hundes ist verfärbt

Gelblicher Kot Ihres Hundes kann darauf hinweisen, dass der Hund (zu) viel Milchprodukte aufnimmt. In diesem Fall können Sie zu den Premiumvarianten der Produktlinie HobbyFirst Canex wechseln, die eine hohe Verdaulichkeit aufweisen. Reis kann den Stuhlgang hell färben, was sich jedoch nicht weiter auf das Wohlbefinden des Hundes auswirken muss. Ist der Kot Ihres Hundes grün? Dann hat Ihr Hund wahrscheinlich Gras gefressen. Weißer, trockener Kot weist häufig darauf hin, dass Ihr Hund viel Knochen gefressen hat. Das ist keine gute Idee, da der Hund dadurch unter Verstopfung leiden kann. Sehen Sie weiße Punkte oder feine Streifen im Kot Ihres Hundes? Dabei handelt es sich wahrscheinlich um Würmer! Wenden Sie sich für ein geeignetes Wurmmittel an Ihren Tierarzt. Roter oder schwarzer Kot kann auf Blutungen im Magen-Darm-Trakt hinweisen, wofür es zahlreiche Ursachen geben kann. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Grauer, ton- oder kittähnlicher Kot kann auf Erkrankungen der Leber, Gallenblase oder Bauchspeicheldrüse hinweisen.

Mein Hund hat fettigen Stuhlgang

Futter, in denen die falschen Fette verarbeitet wurden, können bei Ihrem Hund zu grauem, tonähnlichem Stuhl führen. Gute Futtermarken verarbeiten Fette in hochwertiger Qualität. In der Produktlinie HobbyFirst Canex kommt Krillöl zum Einsatz. Dieses ist reiner als Lachsöl, wodurch bessere Ergebnisse erzielt werden.

Mein Hund leidet unter Verstopfung, und der Stuhl ist wie kleine Klümpchen geformt

Wenn ein Hund über sein Futter zu wenig Ballaststoffe erhält, wird der Stuhl zu hart und es entstehen Klümpchen. Dies kann auch dann der Fall sein, wenn Ihr Hund zu viel Knochen oder Frischfleisch frisst. Bei Verstopfung empfiehlt sich eine ballaststoffreiche Diät. Das Füttern von Leinsamenöl oder Fischöl kann ebenfalls helfen, den Stuhlgang zu fördern.

Mein Hund hat Blut im Stuhl

Blut im Stuhl kann zahlreiche Ursachen haben. Dies kann von einem scharfen Objekt im Verdauungssystem, Würmern und Parasiten, einer Entzündung des Dickdarms oder sogar Krebs verursacht werden. Bei Blut im Stuhl empfiehlt es sich, den Stuhl von einem Tierarzt untersuchen zu lassen.

Unsere Produktlinie HobbyFirst Canex bietet ein umfangreiches Sortiment mit Hundefuttern. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden.

Nachrichten & Presse

Entdecken Sie alle unsere neuesten Nachrichten

März 11., 2021

Tipps für Ziegenhalter

Die beste Pflege für Ihre Ziege. Ziegen sind Herdentiere, die sich gerne in einer Gruppe aufhalten. Sie brauchen eine große Weide und einen Stall.

März 11., 2021

Vögel füttern

Vögel lieben einen abwechslungsreichen Garten mit einheimischen Pflanzen und Sträuchern, Beeren, Insekten, einem Fleck Gras und möglichst nicht zu ordentlich. Sie finden dort reichlich Nahrung. Sie können sie auch das ganze Jahr über füttern.

Natural Granen Gebr De Scheemaecker NV
Metropoolstraat 28 – 29 2900 Schoten
BE 0437.115.256
E. info@hobbyfirst.com
T. 03 641 02 11

Möchten Sie Tipps und Ratschläge erhalten, die Ihren Interessen entsprechen? Wir erledigen das gerne für Sie!

© 2021 Arvesta. Alle Rechte vorbehalten.
Arvesta